Bergfinken
www.vogelstimmen-wehr.de


Am Wochende 30. Januar bis 1. Februar 2010

fuhren wir vom Frankfurter Raum kurzentschlossen in den südlichen Schwarzwald, weil wir vom Einflug von Millionen von Bergfinken gehört hatten. Hier ein Zeitungsartikel. Im Internet fanden wir den Link zu einer Schweizer Zeitung, wo der Schlafplatz der Vögel genau beschrieben war. Nachdem wir Quartier gemacht hatten, fuhren wir ins Lindauer Tal zum Treffpunkt mit den Bergfinken. Es ging gerade ein heftiger Schneeschauer nieder, der innerhalb einer Stunde 5 cm Neuschnee brachte. Ob da die Finken kommen würden? Nachdem der Schneeschauer weitergezogen war, kamen sie. Hier meine Bilder:

























Am Sonntag abend waren über 100 Leute da, ein Volksfest für die einheimische Bevölkerung, die vor allem aus der Umgebung von Waldshut und Basel angereist war. Auf einer Strecke von 800m parallel zur Strasse sassen die Bergfinken im ganzen Tal auf den Nadelbäumen, gut geschützt vor dem Wanderfalken, der sich auch blicken liess. Waren es 1 Million, waren es 4 Millionen - wer kann sie zählen?


Zwei Jahre später, am 16. Januar 2012

waren wir bei einem erneuten Bergfinken-Einflug, diesmal im Goldersbachtal bei Tübingen bei Sonnenschein da. Ab ca. 16 Uhr kamen erste kleine Schwärme von Bergfinken in schnellem Flug heran und liessen sich in den Bäumen nieder, dann wurden es immer mehr, der Lärm schwoll an bis die Luft erfüllt war vom Rufen der hin- und herfliegenden Bergfinken-Trupps, die immer wieder vom Sperber aufgescheucht wurden. Es war ein gewaltiges Naturschauspiel!





Am Anfang konnte man noch die einzelnen Bergfinken zwitschern hören.
 
Als der Sperber kam, flogen sie still auf, wir hören das Rauschen von hunderttausend Flügeln
 
Ein vorüberfliegendes Flugzeug brachte die Vögel fast zum Verstummen, als ob die Vögel dem neuen Geräusch lauschten, dann wurden die Rufe wieder lauter.
 
Und so klingt das ganze Tal...
 
           

In der späten Abenddämmerung war der ganze Hang angefüllt mit Bergfinken, die in den dichten Nadelbäumen Schutz fanden. Kenner schätzten die Zahl auf 1 bis 2 Millionen Vögel. - Nähere Infos bei einer Zeitung.


Bergfinken-Einflug


Erneuter Bergfinken-Einflug im Januar 2015

bei Schopfheim im Ldkrs Lörrach. Wir waren vom 19. bis 21. Januar da. Der abendliche Einflug ging um 16:15 Uhr los und ging bis zum letzten Abendlicht gegen 17:30 Uhr, die letzte 1/2 Stunde zog ein fast ununterbrochener Vogelzug über uns hinweg, allein das waren Millionen von Bergfinken...
























WebCounter ab 18.02.2014:
heute:    gestern:    diese Woche:    letzte Woche:    im Monat:    und im Jahr: